Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung wird nach 1 1/2 Ausbildungsjahren, meistens im März des zweiten Ausbildungsjahres abgelegt. Das Ergebnis wird in Punkten mitgeteilt, die in eine Note umgerechnet werden können. So können die Auszubildenden ihren Leistungsstand einschätzen.

 

Die Teilnahme an der Zwischenprüfung ist Voraussetzung für die Abschlussprüfung. Dabei kommt es zwar nicht auf die Ergebnisse der Zwischenprüfung an, aber gute Noten zur Halbzeit sprechen für ein gutes Ergebnis der Abschlussprüfung. Denn der Stoff der Zwischenprüfung kommt auch in der Abschlussprüfung vor.

Inhalte der Zwischenprüfung sind Arbeits- und Praxishygiene, Schutz vor Infektionskrankheiten, Assistenz bei Untersuchungen und Behandlungen, sowie Verwaltungsarbeiten, Datenschutz und Datensicherheit.

Themenfelder für die Ärztekammer Nordrhein: http://www.aekno.de/downloads/aekno/stoffkatalog-pruefungen.pdf

 

Die Zwischenprüfung dauert 120 Minuten.